Werde Förderer:

National

 

Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaften

U19 startet als Titelverteidiger

13. April 2018

 
Bild 1 von 1
 
 

Am kommenden Wochenende starten unsere U15- und U19-Teams in Bonn bei den WDMM der jeweils besten 8 NRW-Mannschaften.

Dabei hat unsere Jugendmannschaft gute Chancen, sich für die Deutschen Meisterschaften Anfang Mai in Mülheim zu qualifizieren. Top-Favorit ist der 1.BC Beuel, der TV Refrath ist an Nr. 2 gesetzt. Dies war im vergangenen Jahr auch so, als beide Mannschaften locker ins Endspiel marschierten und sich dort einen nervenaufreibenden Fight lieferten.

Damals „gewann“ der TVR mit gleichem Sieg- und Satzverhältnis Dank 15 mehr gewonnener Punkte. Heinz Kelzenberg: „Viele aus dem damaligen Team sind wieder dabei, lediglich Max Kick und Fritz Binus werden fehlen“. Dafür sind mit Marcello Kausemann und Bennet Peters zwei U17er nominiert. Dennoch spricht niemand wirklich von einer Titelverteidigung, denn Beuel ist diesmal noch größerer Favorit als im letzten Jahr.

Doch um ins Endspiel zu kommen, muss man zunächst die Gruppenspiele gewinnen, in denen die Gegner 1.BV Mülheim, FC Langenfeld und Warendorfer SU heißen und ein lösbares Halbfinale siegreich gestalten.

Das Refrather U19-Team spielt mit: Elias Beckmann, Enrico Kausemann, Corvin Schmitz, Bennet Peters, Marcello Kausemann, Pia Becher, Paula Kick und Runa Plützer.

Für das U15-Team ist es deutlich schwerer, ins Endspiel zu kommen, denn neben Top-Favorit 1.BV Mülheim 1 stehen der Refrather Mannschaft Gastgeber Beuel sowie Mülheim 2 im Weg.

Heinz Kelzenberg: „Da muss wirklich alles passen, vor allem in einem möglichen Halbfinale gegen Mülheim 2“.

Die U15-Mannschaft des TVR spielt mit: Mark Euler, Kaspar Voß, Julian Marcus, Tim Barion und Noah Volkmann sowie den Mädchen Antonia Kuntz, Marie Schmidt und Svea Powiton.

 

Neuen Kommentar erstellen





captcha

Nachrichten zum Thema