Werde Förderer:

National

 

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften in Gera

Refrather Nachwuchs streckt sich nach Medaillen

07. Februar 2018

 
Bild 1 von 1
Foto: Axel Randow
 
 

Die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften im Badminton finden in diesem Jahr über Karneval im thüringischen Gera statt. Ein großes Aufgebot Refrather Nachwuchsspieler wird dort mit dabei sein. Leider nicht aufs Feld gehen kann der 18-jährige Fritz Binus, der wegen eines Mittelfußbruchs kurzfristig absagen musste.

Antonia Kuntz (Doppel) und Mark Euler (Einzel) heißen die beiden Teilnehmer vom TVR in der Altersklasse U15. Für beide ist es im Grunde die erste „richtige“ DM, zumal Kuntz vor einem Jahr gleich zu Turnierbeginn verletzt aufgeben musste.

In U17 sind es Corvin Schmitz und Sarah Molodet, die jeweils in zwei Disziplinen an den Start und dabei auch gemeinsam im Mixed auf Punktejagd gehen. Schmitz startet zusätzlich noch im Einzel, Molodet im Doppel. Dies tun auch Bennet Peters und Marcello Kausemann, die noch (wie Molodet und Kuntz) zum jungen Jahrgang zählen. Der 15-jährige Peters startet zusätzlich noch im Jungeneinzel.

In U19 sind gleich sechs Refrather am Start. Neben fünf Mädchen ist Elias Beckmann der einzige männliche Starter und dies im Einzel und im Mixed mit Runa Plützer. Plützer startet als einzige Refrather Starterin bei ihrer letzten Jugendmeisterschaft in allen drei Disziplinen, wobei das Mädcheneinzel die geringste Priorität haben wird. Doppel spielt sie mit Paula Kick, die zudem noch im Mixed an den Start geht.

Die weiteren Starterinnen sind Laura Berger (Einzel, Doppel), die auch im Mixed mit Fritz Binus qualifiziert war, sowie Laura Weilberg (Doppel) und Pia Becher (Einzel). Laut der beiden Coaches Daniel Winkelmann und Heinz Kelzenberg bestehen vor allem in U19 Medaillenchancen, die genutzt werden sollen.

 

Neuen Kommentar erstellen





captcha

Nachrichten zum Thema